Mit alternativen Heilmethoden eine Vielzahl von Symptomen behandeln

Anwendungsbereiche der Heilmethoden

Die vielfältigen, oft überraschenden Erfolge alternativer Heilmethoden sind mittlerweile weitgehend be- und anerkannt. Ein Bereich, für den das ganz besonders gilt, ist die Behandlung akuter und chronischer Schmerzen. In meiner Praxis konzentriere ich mich vor allem auf die zahlreichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie zum Beispiel:

  • Allgemeine Rückenbeschwerden
  • Verspannungen der Muskulatur
  • Akute und chronische Bandscheibenschäden
  • Migräne
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksprobleme
  • Tinnitus
  • Fibromyalgie
  • Venen- und Lymphbeschwerden
  • Sportverletzungen
  • Arthrose
  • Rheumatische Beschwerden
  • Multiple Sklerose
  • Ischialgien
  • Knie- und Hüftprobleme
  • Tennis-Ellenbogen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Karpaltunnelsyndrom

Darüber hinaus eignen sich die von mir angewendeten Methoden sehr gut zur . . .

… Behandlung von Neugeborenen und Kleinkindern

Bereits während der Schwangerschaft sind Babys Situationen ausgesetzt, die ihnen körperlichen oder emotionalen Stress bereiten können, beispielsweise durch Ängste der Eltern oder Medikamente der Mutter. Werden sie nicht behandelt, können sie zu Problemen führen: Bei Babys sind das unter anderem Asymmetrien des Schädels und der Wirbelsäule, Schiefhals, Verdauungsprobleme und Koliken sowie Schlafstörungen. Bei Kindern können zum Beispiel Wachstumsstörungen auftreten.

Tritt das Baby bei der Geburt durch den Geburtskanal, erfolgt eine starke Kompression auf den kompletten Körper. Das kann unterschiedliche Folgen haben, wie zum Beispiel eine C-Kurve im Körper, ein schiefer Kopf oder eine leichte Hüftdysplasie, die dann zu verschiedenen Beschwerden führen können.

Erfolgt die Geburt durch einen Kaiserschnitt wirken sich beispielsweise der plötzliche Druckabfall und die der Mutter gegebenen Narkosemittel auf das Baby aus. Diese machen dadurch manchmal den Eindruck, als seien sie noch nicht ganz angekommen. Auch das kann zu unterschiedlichen Beschwerden führen.

In allen Fällen ist es möglich, insbesondere mit der CranioSacralen Therapie vor allem in den ersten Monaten nach der Geburt, aber auch später, sehr gute Erfolge zu erzielen: Die Babys und (Klein-) Kinder sind insgesamt entspannter, schlafen besser, haben weniger Probleme mit der Verdauung und Koliken und schreien weniger.

… Geburtsvorbereitung

Mit fortschreitender Schwangerschaft baut sich im Körper oft Spannung auf: Die Elastizität der Bänder verändert sich und der Bauchumfang wird größer. In der Folge muss der Rücken mehr halten und der Beckenbereich steht unter Spannung.

Vor allem die Behandlung mit der ISBT-BowenTherapie® bewirkt eine wohltuende Entspannung. Gleichzeitig harmonisiert sie das Gewebe, sodass es optimal funktionieren und Schwangerschaft sowie Geburt gut bewältigen kann.

… Behandlung von Narben

Die oft mit Narben einhergehenden Verwachsungen können verschiedene Auswirkungen auf das Bindegewebe und damit auf Muskulatur, Haut und Organe haben. Mögliche Beschwerden wie zum Beispiel Berührungsempfindlichkeit oder bleibende rote Verfärbungen lassen sich mit der ISBT-BowenTherapie®, dem Kinesiotape oder der Akupunktur gut behandeln.